Accesskeys

Sie sind hier:

Sharing:

Drucken
Teilen

Arbeit als Zeitüberbrückung

Arbeit als Zeitüberbrückung sichert die Eingliederungsfähigkeit einer Person während der Wartezeit auf eine Anschlusslösung im ersten Arbeitsmarkt. Dabei gilt es, eine Präsenzzeit von sechs Stunden täglich an mindestens vier Tagen pro Woche aufrechtzuerhalten. Eine Erweiterung dieser Präsenzzeit wird angestrebt.

Bildergalerie

Kontakt

  • Irmingard Eberhard

    Bereichsleiterin Fachstelle Berufliche Integration

    Tel. +41 71 246 61 95

Allgemeiner Kontakt Bereich

obvita Berufliche Integration
Rorschacher Strasse 268
9016 St. Gallen
+41 71 246 61 91