Accesskeys

Sie sind hier:

Zufriedenheit beim Malen

Er redet nicht viel, scheint eher zu beobachten, was da vor sich geht. Aus seinen Augen spricht eine warme Herzlichkeit und Ruhe. Während die Leiterin der Talentwerkstatt begeistert über seine Kunst redet, lacht Roland Schmid breit und herzlich. Er hört gerne zu und freut sich.

Wenn er malt, kehrt er in sich, fühlt eine grosse Ruhe. Roland Schmid malt seit etwa acht Jahren. Begonnen hat er damit in der Talentwerkstatt von obvita. Die Leiterin der Talentwerkstatt legte ihm verschiedene Fotos vor, zur Inspiration. Roland Schmid malte daraus seine ganz eigen interpretierten Bilder in bunten Farben, mit vielfältigen Motiven. Wenn er malt, wird das Kunstwerk immer voller, immer farbiger. Schon mehrmals hat er seine Bilder am Trogener Adventsmarkt ausgestellt und immer wieder einige Exemplare verkauft.

Bildergalerie

Roland Schmid malt gern allein. Manchmal packt er seine Malutensilien ein und geht zum Wohnheim der Senioren hinüber. Dort setzt er sich in die Cafeteria und malt. So kommt er mit den Bewohnerinnen und Bewohnern ins Gespräch oder sie sehen ihm einfach zu. Das gefällt ihm.

Früher war Roland Schmid in der Spedition einer Bank tätig, dann verlor er seine Arbeit in Folge Personalabbau. Schliesslich arbeitete er einige Jahre in der Werkstatt der obvita Produktion, in der Pharma-Abteilung. Er vermisst die Arbeit nicht und er ist ja nicht mehr der Jüngste, wie er lachend erwähnt. Nun konzentriert er sich voll aufs Malen, mehr braucht er nicht, das macht ihn zufrieden. Sagt’s und packt mit einem gelassenen Lächeln seine Bilder wieder ein.

Aktuell: Besuchen Sie vom 16. September bis zum 16. November 2017 die Bilderausstellung im Eingangsbereich des «Wohnen im Seniorenalter». Die Vernissage findet am 16. September, 11 Uhr, anlässlich des Herbstfests Wohnen statt und wird musikalisch begleitet von Daniel Jacober.