Accesskeys

Sie sind hier:

Kunst mit Händen sehen: Dunkelzelt an der Triennale Bad Ragartz

Gruppe tritt hintereinander in Dunkelzelt ein, an den Schultern haltend

Vom 17. Oktober bis 4. November 2018 gastiert das Dunkelzelt in Bad Ragaz mit Kunst zum Ertasten.

Seit bald zwei Jahren ist das Dunkelzelt in der Ostschweiz unterwegs mit Kulturveranstaltungen und Sensibilisierungen für Schulklassen. An der Triennale Bad Ragartz gibt es eine Premiere im Dunkelzelt: Kunst mit den Händen sehen.
Dabei erleben die Besucherinnen und Besucher Kunst auf eine ganz neue Weise. Auf dem Rundgang durch das komplett abgedunkelte Zelt befinden sich verschiedene Kunstobjekte, die mit den Händen ertastet werden. In der ungewohnten Umgebung des Dunkelzelts ist die Wahrnehmung und Konzentration verstärkt. Schon der Eintritt ins Dunkelzelt ist ein kleines Abenteuer. Man lässt los, lässt sich mit Leitschnur führen und verlässt sich auf seine verbleibenden Sinne. Wie fühlt es sich an, ein Kunstwerk auf diese Weise – ohne den Sehsinn - zu erleben? Lassen sich die Form und das Material durch die Hände erfühlen und entsteht daraus ein Gesamtbild? Kann die Skulptur als etwas Realistisches oder vielleicht eher als etwas Abstraktes erkannt werden? Wie beeinflussen Geräusche und Bewegungen anderer Besucher im Zelt die eigene Wahrnehmung? 

Eröffnung am 17. Oktober, 17 Uhr

Die Eröffnung der Kunstausstellung im Dunkelzelt findet am Mittwoch, 17. Oktober 2018, um 17 Uhr beim alten Rathaus in Bad Ragaz statt. Gastredner ist der Bildhauer Gil Topaz. Durch eine Augenkrankheit verlor er im Jahr 2010 fast sein Sehvermögen. Er erzählt, wie diese Veränderung sein Leben und seine Kunst beeinflusst hat. Alle Interessierten sind eingeladen. Das Dunkelzelt bleibt bis zur Finissage am 4. November am Standort Bad Ragaz und ist ab 9.00 Uhr bis 18 Uhr frei zugänglich. Interessierte können ab einer Teilnehmerzahl von 4 Personen eine Führung buchen.

www.dunkelzelt.ch
www.badragartz.ch