Accesskeys

Sie sind hier:

Internationaler Tag des weissen Stockes am 15. Oktober, Kornhausplatz St. Gallen

obvita sucht am Tag des Weissen Stockes gemeinsam mit blinden und sehbehinderten Menschen den Kontakt mit der Öffentlichkeit. 

Blindheit selbst «erleben» und Gespräch mit Betroffenen suchen

Beim Kornhausplatz in St. Gallen können Interessierte am Montag, 15. Oktober, von 10 - 16.30 Uhr Erfahrungen mit der Dunkelbrille und dem weissen Stock machen und die Leitlinien in Begleitung selbst ausprobieren. Der Tag bietet die Möglichkeit, sich mit Betroffenen auszutauschen und im direkten Gespräch zu erfahren, was für sie wichtig ist oder was sie sich von ihren Mitmenschen wünschen. So erübrigt sich vielleicht auch das eine oder andere Vorurteil oder man kann eine Frage stellen, die man schon immer hatte. Denn das Thema Blindheit löst Ängste aus – wie blinde Menschen aber ihren Alltag meistern und welche Hilfsmittel sie dazu verwenden, fasziniert auch.

Weisser Stock ist mehr als ein Symbol 

Als Tag des Weissen Stockes nutzen weltweit Blindenverbände den 15. Oktober und suchen den Kontakt mit der Öffentlichkeit. Ziel der Aktivitäten ist die Sensibilisierung auf die Bedürfnisse stark sehbehinderter Mitmenschen. Der Weisse Stock ist eines von vielen Hilfsmitteln für blinde und sehbehinderte Menschen. Die weissen Leitlinien, am Boden angebracht, können mit dem Weissen Stock ertastet werden und dienen als Orientierungshilfe. Beim Fussgängerstreifen heisst es gar: Weisser Stock hat Vortritt!